Was ist "Pin-up" Art eigentlich ?

Aus dem Lexikon:
Pin-up = aus einer Illustrierten ausgeschnittenes und an die Wand geheftetes Foto einer attraktiven jungen Frau

Geschichte: ( Beschreibungen gefunden auf vielen anderen Webseiten - frei übersetzt von Liane und mir )

Ein paar Worte in eigener Sache ... Ihr werdet in meiner Galerie viele Bilder und einige Künstler finden, die vielleicht nicht unbedingt etwas mit Pinup Kunst zu tun haben. Das liegt einerseits daran, das die hier gezeigten Pinup Art Künstler nicht nur PinUps gemalt, sondern sich auch mit anderen Themen beschäftigt haben. Man muß auch wissen, das in diesem Genre, damals nicht alle Pinup Girl Bilder als "Kunst" angesehen worden sind. Sondern als Markt, wo die Künstler einigermaßen Geld verdienen konnten. Erst so ab den den 80er Jahren hat man es allgemein als "Kunst" anerkannt ( auf Auktionen werden die Bilder von Alberto Vargas, George Petty, Rolf Armstrong, Gil Elvgren und vieler anderer zu Höchstpreisen versteigert und viele Museen machen große Ausstellungen für die Pinup Kunst *** bis Anfang der 80er hatten sie sich dagegen gewehrt *** ). Andererseits habe ich auch versucht, die Vorgeschichte der Pinup Art ein bischen zu "beleuchten" ( Wer sich von wem etwas abgeguckt hat ... ). Deswegen werdet ihr hier auch den einen oder anderen "Illustrator" finden. Außerdem fällt es mir sehr schwer eine Trennung zu vollziehen, wo der Übergang ist zum "Art Deco", "Pinup Art" und "Erotic Art" Zeitalter. Im Endeffekt ist es, meines Erachtens nach, jedem selbst überlassen seine Grenzen zu ziehen. Doch genug der Worte ... Viel Spaß beim Lesen und Ansehen.

Als Vorläufer des "modernen" Pin-up Girls wird einerseits auf amerikanischer Seite das "Gibson Girl" von Charles Dana Gibson ( so um 1887 erschienen ) und andererseits auf europäischer Seite die "Art Nouveau" Poster von Jules Cheret, Henri de Toulouse-Lautrec ( sein erstes Plakat malte er für das "Moulin Rouge" in Paris ) und Alphonse Mucha genannt. Erwähnenswert ist sicher auch der großartige Künstler aus Paris, Raphael Kirchner, dessen gemalte Frauen auf Plakaten, Postkarten und in Zeitschriften Verbreitung fanden. In Amerika traten die American Girls von Howard Chandler Christy und Harrison Fisher die Nachfolge des "Gibson Girls" an. Es war die Zeit des "Glamour Girls". Sehr einflussreich war der Zeitschriften- und Magazin Illustrator Howard Pyle (1853-1911). Auch die Studenten der von ihm gegründeten "Brandywine school", u. a. N. C. Wyeth (1882-1945), Harvey Dunn (1884-1952), Frank Schoonover (1877-1972) und Maxfield Parrish (1870-1966) haben die Werbe- und Illustrationlandschaft der Jahrhundertwende mit gestaltet. 1912 entstand das erste sehr freizügige Kalender-Girl Bild mit dem Namen "September Morn", gemalt von Paul Chabas. Wenn man bedenkt, das der "nackte" Knöchel einer Frau die damalige Weltordnung ins Wanken gebracht hat ( na ja - nicht ganz, aber es war schon ein großer Skandal ... ), wurden die Bilder der Künstler im Laufe der Zeit immer freizügiger.
 

Charles Dana Gibson
Charles Dana Gibson
Harrison Fisher
Harrison Fisher
September Morn ( Paul Chabas )
September Morn ( Paul Chabas / 1912 )

Mit einer immer besseren Qualität von Fotografien und der Entwicklung des Offset-Verfahrens beim Drucken, konnte nun eine höhere Anzahl von Zeitschriften produziert werden. Damals gab es noch kein Internet, da waren die Massenkommunikationsmittel Bücher, Magazine und Zeitschriften. Auch Kalender, Postkarten ( Mutoscope-Cards ) und Blotter ( eine Art von Visitenkarten-Werbung, die in Coffeeshops und Restaurants auf den Tischen lagen ) gehörten zu den Druckproduktionen. 


Blotter - Pin Up Artist: Del Masters

Blotter - Pin Up Artist: Rolf Armstrong

Um auch andere Sachen an den Mann / die Frau zu bringen, wurden die Pinup Girls auf alles gedruckt, wo es eine Fläche gab, z. B. Bonbon Kästchen ( Candy Boxes ) und Kosmetik Produkte aller Art. Erst schlossen die Verleger die Verträge mit den Künstlern, später waren es dann die Werbeagenturen. Viele Künstler ( u. a. Mabel Harris Rollins, Gene Pressler und Henry Clive ) machten davon Gebrauch. Sie mussten ja schließlich irgendwie Geld verdienen um Miete und Essen zu bezahlen. Diese Zeitspanne 1880 bis ca. 1920 wird "Golden Age" genannt. Es wurde vorwiegend im "Art Deco" Stil gemalt.
 

Filmplakat
Filmplakat
Candy Box
Bonbon Kästchen
Kosmetik Produkt
Kosmetik Produkt

In den goldenen Zwanzigern brachte, die damals noch in den Kinderschuhen steckende Filmindustrie, Zeitschriften und Plakate heraus, um ihre Werke vorzustellen. Dazu nahmen sie Künstler wie Enoch Bolles und George Quintana unter Vertrag. 

Filmplakat
Filmplakat
Candy Box
Bonbon Kästchen
Kosmetik Produkt
Kosmetik Produkt

Auf den Titelblättern der Magazine sind häufig spärlich bekleidete Frauen abgebildet, und das nur eine Generation nachdem es noch so verpönt war. Tja, Kunst lässt sich eben nicht aufhalten, genauso wenig wie die Wissenschaft. Noch ein entscheidender Grund war, das die Auflagen der Zeitschriften und Magazine, Kalender und der beworbenen Produkte mit den fantastischen Pinup Girls astronomische Höhen erreichten und das trotz der Weltwirtschaftskrise ( was hübsche Frauen doch so ausmachen können ... ;-)  ).
 

Andere große Künstler ( Illustratoren ) der Vorkriegszeit waren Hy Hintermeister, John Montgomery Flagg und  J. C. Leyendecker. Ihr Malstil beeinflusste eine ganze Reihe von anderen Malern, z. B. Norman Rockwell. In den 30ern begann dann die Popularität des PinUp, Glamour und Cheesecake, wie wir es heute gemeinhin nennen, zu steigen. Es war die Zeit, als die Bilder von den schönen "American Girls" in die Leuchtreklame kamen.
 

Viele Zeitschriftenverlage erkannten das Werbepotential der Pin-up Girls. Immer mehr Künstler arbeiteten nun für die verschiedensten Magazine ( "Esquire", "Cosmopolitan", "Metropolitan" und die "Saturday Evening Post" um nur einige zu nennen ). Obwohl wunderschöne Frauen bereits seit Jahren für die Medien von Rolf Armstrong, Howard Chandler Christy und Charles Dana Gibson portraitiert wurden ... erst als das "Esquire" Magazin die humorvollen Ein-Streifen-Cartoons von George Petty, mit wohlgeformten Mädchen und "dicklichen" Herrn, veröffentlichte, begann in Amerika die Faszination und "Run" auf die PinUp Girls. Die Kunst der Verführung ... Künstler wie eben George Petty, Rolf Armstrong und Gil Elvgren begannen einige der bemerkenswertesten, technisch perfektioniertesten "American Girls" zu gestalten die je produziert wurden. Kalender, Magazin-Covers und Streichholzschachteln, nur um einige Verwendungen zu nennen, wurden mit ihren "Mädchen von nebenan" beworben.
 

Nun erschien, meiner Meinung nach, der wohl beste Pin-up Art Maler auf der Bildfläche. Sein Name war Alberto Vargas. Die Pin-up Girls, die er auf die Leinwand brachte, sind das Schönste, was ich bis jetzt gesehen habe. Frauen in allen erdenklichen "unschuldigen" Lebenslagen, aber in den Augen ein Ausdruck, der Männerherzen höher schlagen lässt ( so in der Art von: "Hilf mir, dann tue ich alles was Du willst ..." bzw. "Hallo Liebling, komm doch mal her, dann zeig ich Dir was Schönes ..." ). Trotz dieses erotischen Touch, ist jedes seiner Bilder eine Hommage an die Frauen dieses Planeten. Seine Hochachtung vor dem weiblichen Geschlecht schwingt in jedem seiner Bildern mit. Nur sehr wenige seiner Bilder zeigen gänzlich nackte Frauen. Ein Hauch von Stoff umhüllte sie eigentlich immer. Das lag zu einem Teil daran, das die amerikanische Zensur sehr streng war ( bis in die 60er ) und Florenz Ziegfeld ( er glorifizierte das "American Girl" auf der Bühne und Vargas auf der Leinwand ), sein erster "großer" Arbeitgeber ( Ziegfeld Follies ) in Amerika, das so gefordert hatte.
 

Alberto Vargas
Alberto Vargas
George Petty
George Petty

 

Es gab Zeitungsartikel mit den beliebtesten Künstlern des Landes, die durch ihre Darstellung der verlockenden Schönheiten, zu "Stars" wurden. PinUps waren überall. George Petty, der 1940 bei "Esquire" von Alberto Vargas abgelöst worden war, schaffte es sogar, sein "Petty Girl" so populär zu vermarkten, dass man in den 50ern einen Kinofilm über sie drehte. Und wer malte das Kino Plakat ? Einmal dürft ihr raten ...  ;-))

Durch die "GI's" im 2ten Weltkrieg fanden die Pin-Up Girls verschiedenster Künstler weltweite Verbreitung. Die Bilder hingen in ihren Unterkünften, Spinden und sie malten sie auf die Flugzeuge. Egal, ob es ein gezeichneter Kalender, eine Reklame oder die Foto-PinUps waren, mit denen die GIs ihre Spinde tapezierten, die PinUps waren ( und sind !!! ) eine amerikanische Ikone und  sie dien(t)en zur Erhaltung der Moral der Soldaten. Während des 2. Weltkrieges waren sie einzige geistige Verbindung nach Hause. Zusätzlich vertrieb die Firma "Louis F. Dow Calendar Company" kleine Bücher von Gil Elvgren und Earl MacPherson mit den Namen "Military Pin-Up Kits" ( siehe in meiner kleinen Bücherei ... ).
Die meisten Schauspielerinnen dieser Zeit waren zuerst PinUps und wurden dann für den Film entdeckt. Marilyn Monroe war das bevorzugte Model von
Earl Moran, bevor und während sie ein Filmstar wurde/war. Zahlreiche Schauspielerinnen ( siehe "Models" ) haben während der letzten 75 Jahre ( Ja --- auch heute noch --- siehe "Kent Steine" ) für PinUp und Glamour Künstler in Pose gestanden.
 


Vargas Girls an der Wand ...

Pinup Girl auf einem Flugzeug - Nose Art
Pinup Girl auf einem Flugzeug

In Chicago machte der Künstler Haddon Sundblom ( seine Bilder vom Coca-Cola Weihnachtsmann kennt wohl jeder ... ) auf sich aufmerksam. Sein Stil mit Ölfarbe ( mayonnaise art ) umzugehen übernahmen viele andere Künstler/innen wie Al Buell, Harry Ekman, Bill Medcalf und Joyce Ballantyne. Sein berühmtester "Lehrling" war aber Gil Elvgren, dessen Werke auch weltberühmt geworden sind. Von Vorteil war auch, das sie alle für ihn arbeiteten in seinem Studio "Sundblom's Stevens-Gross Advertising Agency". Beeinflusst durch diese Künstler wurden wiederum eine ganze Reihe anderer, wie Pearl Frush, Art Frahm, Peter Driben, Edward D'Ancona, Edward Runci, Vaughan Alden Bass und Al Brule.
 

Haddon Sundblom - Weihnachtsmann mit Coca-Cola
Haddon Sundblom
Gil Elvgren
Gil Elvgren

Eine der Kalender Gesellschaften, "Brown & Bigelow", legte sich nicht auf Pinup Bilder mit einen Kunststil ( malen mit Ölfarbe ) fest, sondern hatte Pin-up Künstler verschiedenster Richtung unter Vertrag, z. B. auch die Künstler, die mit Pastellfarben arbeiteten ( Zoé Mozert, Rolf Armstrong, Earl Moran und Earl MacPherson ). Auch T. N. Thompson, Fritz Willis, K. O. Munson, Freeman Elliot und Ted Withers wurden unter diesen Gegebenheiten berühmt. Alberto Vargas Nachfolge bei "Esquire" ( nach dem Stress wegen seinem Vertrag ) traten Al Moore, Ben-Hur Baz, Ernest Chiriaka, Mike Ludlow und J. Frederick Smith an.
Allen Künstlern ist es gelungen, bei den Pin-up Girls ein Teenager-Gesicht mit dem Körper einer 25jährigen Frau zu verbinden. Die reine Unschuldsmiene, aber üppige Formen, die einem die erotischsten Phantasien durchleben lassen. "Nichts zu erkennen, aber alles erahnen können" war wohl der Leitspruch fast aller Pin-Up Art Künstler.
 

Zoé Mozert
Zoé Mozert
Rolf Armstrong
Rolf Armstrong
Earl Moran
Earl Moran

Bis in die Sechziger Jahre hinein, konnten die Künstler von ihren Bildern gut leben. Mit der Weiterentwicklung der Photographie war ein Bild von eines hübschen "American Girl" aber schneller zu verwirklichen, als wenn es gemalt werden musste. Da damals auch schon Zeit = Geld war, verdrängten die Fotos die gemalten Pin-up Girls immer mehr und die Varga(s) -, Petty - und Willis - Girls verschwanden aus der Medienlandschaft. Auch die Aufhebung der strengen Zensur Ende der 60er war sicherlich ein Grund. Die Zeichnungen von attraktiven, sinnlichen Frauen wurden stets realistischer und deutlicher. Es wird augenscheinlich, dass die überwältigende Konkurrenz der Photographien mehr ein Ausdruck der Faszination des Publikums von Nacktheit, als von Kreativität oder Schönheit ist. Die erotischen PinUps gingen unweigerlich verloren im Meer der immens wachsenden Sexindustrie. Als einer der letzten Künstler ( Alt-Meister ) der großartigen "Pinup Art" Kunst, hielt sich Alberto Vargas mit seinem "Vargas Girl" ( als Centerfold = Bild in der Mitte des Magazins ) im Playboy ( bis 1976 ).
 

Edward Reed
Edward Reed
Silksatin
Silksatin
Mel Ramos
Mel Ramos

Die PinUp Kunst wurde nun wiederentdeckt und einer neuen Generation von Menschen rund um die Erde näher gebracht. Bücher und verwandte Darstellungen werden über die großartigen Künstler der Vergangenheit veröffentlicht. Original-Zeichnungen werden gesucht und hoch gehandelt, die Preise reichen in die Zehntausende von Dollars/Euros. Neue Künstler, Autoren und Verleger widmen all ihre Bemühungen der heutigen PinUp Kunst. Diese wundervolle, einzigartige und spezialisierte Kunstform hat niemals soviel Aufmerksamkeit erhalten oder soviel Popularität genossen, seit ihrer Blütezeit in den 30er bis zu den 50er Jahre des letzten Jahrhunderts. Bis heute haben sich immer wieder Künstler ( Kent Steine, Mel Ramos, Edward Reed, Baron von Lind, Silksatin, Donald "Rusty" Rust u. a. ) dieser Kunstform verschrieben. Hoffentlich wird es noch ein paar Jahrhunderte so bleiben ...

Besonders stolz bin ich, Euch sogar mehrere deutsche Künstler/innen vorstellen zu können, die sich zwar nicht nur, aber teilweise diesem Genre verschrieben haben.
 


Sara H
Michael Martin
Michael Martin

Michael Hocke


So, das sollte erstmal reichen. Falls ihr noch Fragen habt, dann schreibt mir doch eine E-Mail.
Um gleich einigen Fragen entgegen zu wirken ... eine Olivia de Berardinis, Jennifer Janesko, Anke Meier, Dave Stevens, Hajime Sorayama, Sugar 7, John Henslee, Patrick Nagel, Werner Wünschmann und viele andere tolle Künstler, malen auch hervorragende Pin-up Bilder und haben sicherlich auch Vorbilder bei den hier präsentierten "Altmeistern". Ihr Stil ist aber wesentlich "moderner" und ich habe sie deswegen an anderer Stelle einsortiert ( im Erotik - und Deutschsprachigen Bereich in meiner anderen kleinen Galerie "Fantasy und Erotik Art", um es genau zu sagen ).

Noch eine Frage kann ich beantworten ...
nämlich die, woher ich dies hier alles weiß ... siehe hier ...
und mein besonderer Dank geht an meinen Freund Kent Steine, der mir erlaubt hat, Teile seines Artikels über die Pin-up Kunst hier zu verwenden.

Firmen, die sich mit Pin-up Art "beschäftigt" haben:

- "Esquire" ( Magazin und Kalender )
- "Steven Gross Advertising Agency ( Werbeagentur )
- "Brown und Bigelow" ( Kalender & Werbung )
- "Louis F. Dow Calendar Company" ( Kalender )
- "John S. Swift Company" ( Kalender )
-
"Joseph C. Hoover & Sons Calendar Company" ( Kalender )
- "Thos. D. Murphy Company" ( Kalender )
- "Shaw-Barton" ( Kalender )
- "Gerlach-Barklow Calendar Company" ( Kalender )
- "Fleming Calendar Company" ( Kalender )
- "Zippo" ( Pin-up Girls auf Feuerzeugen )
- "Ridget" ( Werbung für Werkzeuge )
- "The Ford Company" ( Werbung )
- "Coca-Cola" ( Werbung )
- "Playboy" ( Magazin )

 

Hall of Fame

Wie auch für Basket-, Foot- oder Baseball gibt es eine "Ruhmeshalle" für Künstler. Die Jahreszahl besagt das Aufnahmejahr und das Sternchen hinter dem Namen, das sie "posthum" aufgenommen worden sind.

1958 Norman Rockwell
1959 Dean Cornwell
1965 Al Parker
1973 Jon Whitcomb
1974 Charles Dana Gibson*
1976 John Falter
1977 J. C. Leyendecker*
1978 Coby Whitmore
1979 Ben Stahl
1980 Howard Chandler Christy*
1980 James Montgomery Flagg*
1981 John Gannam*
1984 John LaGatta*
1987 Haddom Sundbloom*
1989 Erte
1992 Edwin A. Georgi*
1993 Robert McGinnis
1993 Coles Phillips*
1995 McClelland Barclay*
1996 Mead Schaeffer
1997 Joe DeMers*
1997 Harrison Fisher*
1998 Frank Frazetta
1999 Andrew Loomis
2001 Will H. Bradley
2002 E. Simms Campbell
2006 Bradshaw Crandell

Quelle = Society of Illustrators

 
Die "Traumfrau - Maße"

( Aus den Jahren 1890 / 1930 / 1970 )
( hat mal irgendjemand statistisch errechnet ( anhand der gemalten Bilder ) - recht interessant ... )

Traumfrau Maße ...

Was war sonst so los in der Welt um die Jahrhundertwende ( 1900 ) und ein paar Jahre danach:
( Ich denke, daß diese Auswahl von Ereignissen die Menschen - also auch die Künstler - damals beeinflußt haben ... und ihr Euch vielleicht ein wenig in die Zeit von "damals" hineindenken könnt - die Aufzählung ist willkürlich und nur dazu gedacht ein paar mehr oder weniger "große" Ereignisse, die um die Welt gegangen sind, in Erinnerung zu rufen - frau/man lernt ja nie aus --- habe ich mir sagen lassen ;-)  )

1880-1900
- Thomas A. Edison konstruierte die erste aktzeptable Glühbirne ( erfunden wurde sie allerdings schon 1854 )
- Die USA praktizierte eine Politik des Isolationismus, d. h. keine Einmischung von außen, so ähnlich wie Japan und China, obwohl die Bevölkerung innerhalb von 50 Jahren ( 1860 - 1910 ) um das dreifache auf über 90 Millionen Einwohner stieg, die zum großen Teil aus Europa kam. Sie hatten es also nicht ganz einfach, die Politiker meine ich ...
- Es ist die Zeit der Kolonien ( von England, Spanien, Frankreich, Holland, Deutschland ... ) und der  Eroberungskriege
- es wurden diverse Krankheitserreger entdeckt und Gegenmittel entwickelt ( Tollwut, Tuberkulose, Cholera ... )
- Carl Benz baute das erste dreirädrige "Auto"
- Mark Twain schrieb "Huckleberry Finn"
- Emil Berliner erfand das Grammophon ( das mit der runden Platte ), ein paar Jahre früher ( 1877 um genau zu sein ) erfand Thomas A. Edison auch ein Grammophon, nur das funktionierte noch mit Walzen. Einen genaueren Einblick über diese Techniken könnt ihr bei Musik Antik erfahren.
- Der Eiffelturm wird gebaut ( 1889 )
- Van Gogh, Renoir und Monet ( bedeutende Maler der Kunstgeschichte sind auf der Höhe ihrer Schaffenskraft
- Heinrich Schliemann stirbt 1890. Der Mann der Troja ausgebuddelt hat ... Tja, frau/man sollte es wissen ... ich interessiere mich ein wenig für Archäologie
- Das Zeitalter des Imperialismus beginnt ... was immer das auch ist ...
- Das erste Farbphoto wird entwickelt
- Die ersten Bilder und Plakate des
Henri de Touluse-Lautrec tauchen auf
- Karl May veröffentlicht "Winnetou"
- 1895 Wilhelm Conrad Röntgen ( mein "Ur-Boss" - bei Philips Medical Systems, ehemals Röntgenmüller, verdiene ich mir meine kleinen Brötchen ) entdeckt die nach ihm benannten "X-Strahlen"
- In Athen werden 1896 die ersten Olympischen Spiele der Neuzeit ausgetragen
-
Alberto Vargas erblickt das Licht der Welt
- Die Zeit des "Jugendstils" beginnt
- Babylon ( die Stadt mit den "hängenden" Gärten, eins unserer Weltwunder ) wird ausgegraben
- Der erste lenkbare Zeppelin erhebt sich in die Lüfte

1901 - 1920
- Mein "Ur-Boss" Wilhelm Conrad Röntgen bekommt den Nobelpreis ( 1901 ) verliehen
- Der Staubsauger, die erste elektrische Schreibmaschine, der Rasierapparat werden erfunden
- Die Gebrüder Wright legen einen kontrollierten "1 - Minuten - Flug" hin
- 1903 wird die erste "Tour de France" ausgefahren
- Picasso malt ein Bild nach dem anderen
- San Francisco wird durch ein Erdbeben fast komplett in Schutt und Asche gelegt
- Die Geschichte vom "Hauptmann von Köpenick" passiert tatsächlich und den Mönch "Rasputin" gibt es auch wirklich in Russland ( das wußte ich ja noch gar nicht ... )
- Die Farbspritzpistole ( Airbrush ??? ) wird erfunden
- Die Firma General Electric startet die Vermarktung des ersten elektrischen Toasters
- Elektrische Waschmaschinen kommen in Gebrauch, ebenso Damenstrümpfe aus Kunstseide
- Kandinsky begründet die "Abstrakte Malerei"
-  Die Ruinen der Inkastadt "Machu Picchu" werden entdeckt
- 1912 Untergang der "unsinkbaren" Titanic auf ihrer Jungfernfahrt
- Das erste "nackte"
Kalender-Girl wird veröffentlicht ( gemalt von Paul Chabas )
- Die Büste der Nofretete wird bei Ausgrabungen in Tell-El-Amarna in Ägypten gefunden
- In Amerika wird der Büstenhalter patentiert
- 1914 der erste Weltkrieg beginnt
- Albert Einstein veröffentlicht seine "Allgemeine Relativitätstheorie"
- Die seit 1902 in Bau befindliche Transsibirische Eisenbahn von Moskau nach Wladiwostok ist fertig ( Länge 9.297 km )
- In Frankreich wird die Tänzerin Mata Hari wegen angeblicher Spionage hingerichtet
- Der erste Farbfilm in Technicolor entsteht, er hat allerdings nur zwei Farben
-
Alberto Vargas kommt nach New York
- 1918 Der erste Weltkrieg wird beendet
- In Indien ruft Mahatma Gandhi zum unbewaffneten passiven Widerstand gegen die britische Herrschaft auf
- Der Architekt Walter Gropius gründet in Weimar die Künstlergruppe "Das Bauhaus"
- Die 1431 auf dem Scheiterhaufen verbrannte Jungfrau von Orleans wird heilig gesprochen
- Prohibitionsgesetz ( Kein Alkohol ) für alle Staaten der USA ( gegen den Widerstand des Präsidenten !!! ).

1921 - 1940
-
Alberto Vargas malt seine ersten Bilder für die "Ziegfeld Follies"
- Die Stadt New York schaltet den einmillionensten Telefonanschluß
- Charlie Chaplin und Jackie Coogan sind in "The Kid" im Kino zu sehen
- Höhepunkt der Inflation in Deutschland ( 1 US $ = 4 Billionen Mark )
- Erste Fernsehbild-Übertragung in den USA
- 1923 Der Engländer Howard Carter findet im endlich identifizierten Tal der Könige das fast unversehrte Grab des "Tut-Ench-Amun"
- Erste öffentliche Fernsehvorführungen in Deutschland, England und den USA und Gründung der ersten Fernsehgesellschaft in England
- Das betont lässige und freizügige Lebensgefühl der "Goldenen 20er Jahre" setzt ein
- Das Dampfbügeleisen und die Sprühdose werden erfunden
- Der russische Regisseur Sergej Eisenstein (*1898, +1948) dreht den avantgardistischen Film "Panzerkreuzer Potemkin" und Fritz Lang den Kultfilm "Metropolis"
- 1927 Der Charleston wird Tanz des Jahres
- Erster Alleinflug über den Atlantik in West-Ost-Richtung durch Charles Lindbergh mit der "Spirit of St. Louis". Er landet am 21.5. nach 33,5 Flugstunden in Paris
- Der "Knirps" genannte zusammenfaltbare Regenschirm wird von Hans Haupt erfunden
- 1928 Alexander Fleming (*1881, +1955) entdeckt die antibakterielle Wirkung des Schimmelpilzes Penicillium Notatum und damit das Penicillin, das aber erst nach dem 2. Weltkrieg so richtig zum Einsatz kommt
- 1929 "Schwarzer Freitag" an der New Yorker Börse. Am 25.10. brechen an der Wall Street die Aktienkurse mit Verlusten von bis zu 90% zusammen. Das weltweite Zins- und Währungsgefüge zerfällt. Am 29.10. stellen die amerikanischen Banken vorübergehend ihre Zahlungen ein. Beginn der Weltwirtschaftskrise
- Die Quarzuhr wird vom US Amerikaner Warren Alvin Morrison erfunden
- 1930 In Indien beginnt Mahatma Gandhi seinen passiven Widerstand
- Bei den ersten Fußballweltmeisterschaften der Sportgeschichte mit 13 teilnehmenden Nationen gewinnt Uruguay gegen Argentinien das Endspiel
- Das mit 449 m (ohne Antennenturm 381 m) Länge höchste Bauwerk der Erde, das "Empire State Building" in Manhattan, New York City, wird fertiggestellt
- Auf dem Corcovada-Berg hoch über dem brasilianischen Rio de Janeiro wird die 30 m hohe Christus-Statue errichtet
- Das Positron und das Neutron werden entdeckt
- Picasso ist immer noch am Malen, Marc Chagall auch ... und
Alberto Vargas ist in Hollywood
- 1933 In den USA wird das Prohibitionsgesetz von 1916, das aus einem Volk von Alkoholfreunden eine Vielzahl von Kriminellen gemacht hatte, aufgehoben
- Machtergreifung Adolf Hitlers, Beginn des "Dritten Reichs"
- Charles Francis Richter entwickelt die nach ihm benannten ( und immer noch nach oben offene ) Skala zur Stärkebestimmung von Erdbeben
- 1936 Erstmals werden die Olympischen Spiele mit aufwendiger Technik im Fernsehen live übertragen
- Salvador Dali malt ein paar Bilder
- Dem Farbkinofilm gelingt der Marktdurchbruch mit dem abendfüllenden Trickfilm "Schneewittchen und die sieben Zwerge" des bis dahin unbekannten Walt Disney
- Das Ende der zivilen Zeppellinluftschiffahrt wird mit der Explosion der "Hindenburg" am 6.5.1937 im amerikanischen Lakehurst markiert
- Im britischen Glasgow läuft der Luxusliner "Queen Elizabeth" vom Stapel
- Der deutsche Physiker Otto Hahn spaltet als erster den Kern eines Uran - Atoms ( nicht unbedingt eine der besten Erfindungen, die die Menschheit hervorgebracht hat )
- In Ungarn wird der erste Kugelschreiber von den Brüdern Biro erfunden
- 1939 Der zweite Weltkrieg bricht aus
- Was in diesem sinnlosen Krieg geschah, brauche ich Euch, glaube ich, nicht näher zu beschreiben. Jedes der 38.000.000 Opfer ist eines zuviel. Und einige Menschen lernen einfach nichts dazu, besonders die, die an der Macht sitzen.
- Die etwa 17.000 Jahre alten Malereien in der Höhle von Lascaux werden zufällig entdeckt
- Die erste Farbfernsehsendung wird ausgestrahlt

1941 - 1960
- In Oak Ridge im US-amerikanischen Staat Tennessee wird der erste voll funktionsfähige Kernreaktor der Welt in Betrieb genommen
- Der zweite Weltkrieg ( nach dem Abwurf von zwei Atombomben auf Japan ) geht zuende mit einer unendlichen Anzahl von zerstörten Kunstobjekten ( Bildern, Büchern, Denkmälern und und und ... )
- Die
Pin-up Kunst hat hier und in den Folgejahren wohl ihren Höhepunkt
- Für die Entdeckung der Kernspaltung erhält Otto Hahn den Nobelpreis für Chemie
- Die Klebstoffindustrie wird durch die Erfindung des Zweikomponentenklebers revolutioniert
- Die Amerikaner besetzen Süd- und die Russen Nordkorea
-
Alberto Vargas wird bei "Esquire" unter Vertrag genommen
- Cassius Clay wird geboren
- 1947 Beginn des Kalten Krieges ( kaum ist der eine Krieg beendet, rüsten sich die Supermächte schon für den nächsten ... wie schon bemerkt, sie lernen nicht dazu ... )
- Der erste Flug mit Überschallgeschwindigkeit (Durchbruch der Schallmauer) findet mit der X-1 am 14.10.1947 statt. Pilot ist der Amerikaner Charles Yeager
- Am Toten Meer entdecken zwei Hirtenjungen zufällig gut erhaltene jüdische Schriftrollen aus der Zeit um Christi Geburt
- Der Klettverschluß, die Langspielplatte, der Transistor, die Holographie werden erfunden
- Der in den prüden USA mit Empörung aufgenommene Kinsey-Report über das Sexualverhalten der (aus 20.000 Befragten) Amerikaner wird wissenschaftliche Arbeitsbasis für eine Vielzahl von Sozialwissenschaftlern in aller Welt
- Im US-amerikanischen Florida wird das Raketenversuchsgelände Cape Canaveral eingerichtet
- Der DINERs Club führt die Kreditkarte ein
- 1950 In den USA wird die "Kommission für unamerikanische Umtriebe" unter Senator McCarthy eingesetzt ( Der Kommunismus wurde in den USA ab jetzt ziemlich gnadenlos verfolgt )
- Beginn des "Wirtschaftswunders" in Westdeutschland
- In den USA sendet die Station CBS die ersten Farbfernsehsendungen aus
- Das Transistorradio wird von der japanischen Firma Sony entwickelt
- Das "Fernsehzeitalter" beginnt ...
- Der Koreakrieg wird durch Waffenstillstand beendet
- 29.5.1953 Sir Edmund Percival Hillary und Tensing Norgay erreichen den fast 9 km hohen Gipfel des Mount Everest, des höchsten Berges der Welt
- Marc Chagall und Pablo Picasso malen und malen ...
- In den USA entscheidet der Oberste Gerichtshof anhand einer Einzelklage die Beseitigung der Rassentrennung an Schulen
- Der "Rock'n Roll" kommt als Populärmusik auf
- In Los Angeles an der amerikanischen Westküste wird das erste "Disneyland" eröffnet
- Das erste transatlantische Telefonkabel wird in Betrieb genommen
- Die Russen starten am 4.10.1957 mit Sputnik I den weltersten künstlichen Satelliten, bereits am 3.11. des gleichen Jahres mit Sputnik II den ersten mit der Hündin Laika "bemannten"
- Nachdem in Kuba zu Sylvester der Generalstreik ausgerufen worden ist, zieht die  Revolutionsarmee unter Fidel Castro und seinem Guerilla-General Ernesto "Che" Guevara in Havanna ein
- 1960 In den USA wird nach Auslaufen der zweifachen Amtszeit des Republikaners Dwight D. Eisenhower der Demokrat John F. Kennedy zum Präsidenten gewählt. Er ist mit 44 Jahren der bis dahin jüngste Amtsinhaber

1961 - ca. 1980
- am 11.03.1961 so um die Mittagszeit hält die Welt den Atem an *** Ich wurde geboren ***
- Eine vom amerikanischen Geheimdienst CIA gesponserte und auch geleitete Invasion (10.4.1961) Kubas (vornehmlich von Exilkubanern) scheitert am 17.4. in der Schweinebucht
- 12.4. Die Russen gewinnen mit Juri Gagarin (*9.4.1934, +27.3.1968, bei einem Flugzeugabsturz) als erstem Menschen im All den Wettlauf in den Weltraum gegen die Amerikaner
- 1962 An der deutschen Nordseeküste kommt es zur schwersten Flutkatastrophe des (bisherigen) Jahrhunderts
- Im Hamburger "Star-Club" treten die "Beatles" erstmals auf. Wegen Qualitätsmängeln beim Auftritt der Gruppe lehnt die Firma DECCA einen Vertrag und Schallplattenaufnahmen ab ( wie sich herausstellen sollte, ein großer Fehler ... ob die sich wohl geärgert haben ? )
- 1962 Marylin Monroe kommt unter mysteriösen Umständen ums Leben
- Der größte Raubüberfall der Geschichte findet beim englischen Glasgow statt, als der Postzug mit militärischer Präzision überfallen und um 2,5 mio Pfund (damals über 28 Mio DM) erleichtert wird
- Die Welt steht vom 16.10. bis 28.10.1963 am Rande eines Atomkrieges wegen der Kuba-Krise
- Zwischen den Regierungschefs der USA und der UdSSR wird eine direkte Fernschreibleitung installiert, um in Krisensituationen sofort unmittelbar in Kontakt treten zu können ("Heißer Draht" - "rotes Telefon")
- Ermordung des US Präsidenten John F. Kennedy am 22.11.1963 in Dallas, Texas
- Während der Bauarbeiten zum Assuan-Staudamm werden in Ägypten die Tempelbauwerke von Abu Simbel um 180 m nach hinten und ca 70 m nach oben versetzt
- 1964 Muhammed Ali ( bis 1963 nannte er sich
Cassius Clay ) wird das erste Mal Box-Weltmeister
- Martin Luther King marschiert nach Washington mit über 200.000 Demonstranten
- Der Vietnamkrieg hat begonnen
- Die "Beatles" stellen einen bisher und wohl auch auf die Zukunft gesehen, unerreichten Rekord auf, als sie die ersten fünf Plätze der US-Hitparade belegen
- 1966 In den USA verstärken sich die Rassenunruhen
- Die Sekunde wird neu definiert als die Zeit, in der von heißem Cäsium emittierte Mikrowellen 9,192,631,770mal schwingen ( ??? Ähhhmmmm, wenn ich auf meine Uhr gucke, ist eine Sekunde = eine Sekunde ... ;-)  )
- Als Dateneingabegeräte bei Computern kommen Tastaturen auf
- Die ersten Warnungen vor dem Treibhauseffekt infolge menschlicher Aktivitäten werden laut
- Der Führer der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung Dr. Martin Luther King wird am 4.4.1968 während einer Kundgebung von einem Unbekannten erschossen
- Der Luxusliner "Queen Elizabeth II" läuft vom Stapel
- Der Beweis, daß es vor 3 Milliarden Jahren bereits Leben auf der Erde gab, wird durch die Entdeckung von Aminosäure-Resten in entsprechend altem Gestein erbracht
- Am 21.7.1969 03:56 Uhr (MEZ) Neil Armstrong als erster und gleich danach Buzz Aldrin als zweiter Mensch auf den Mond
- Der Mikroprozessor wird erfunden
- 1973 Die USA stellen alle Kampfhandlungen in Nordvietnam ein
- 30.4.1975 Bedingungslose Kapitulation Südvietnams und fluchtartiger Abzug der letzten US Truppen und ca. 30.000 Zivilisten aus Vietnam
- 1976 Die Concorde, die französisch-englische Gemeinschaftsentwicklung eines zivilen Überschallflugzeuges, nimmt den regelmäßigen Linienverkehr auf den Transatlantik-Strecken auf
-
Alberto Vargas geht in den "Ruhestand", trotzdem malt er später noch ein LP-Cover für die Rockband "Cars" ( so um 1980 )
- Der Pockenvirus ist ausgerottet
- 1980 Der schwedische Tennisspieler Björn Borg gewinnt das Turnier in Wimbledon zum fünften Mal hintereinander

Woher ich das alles weiß ??? Tja, ich habe auch noch Bücher, wo ich reingucken kann ... ;-))

Aber nun genug des "Inputs" - Viel Spaß auf meinen Seiten ...